Freitag, 12. Juli 2019

6. Ulmer Frauenlauf in Ulm am 12.07.2019

So wie immer seit der Premiere 2014 ging es auch in diesem Jahr zusammen mit Jusra zum Frauenlauf nach Ulm. In diesem Jahr hat sie bislang noch an keinem Wettkampf teilgenommen, ließ sich diesen Lauf jedoch nicht nehmen. So ging es die 39 km in 32 Minuten nach Ulm und wir parkten  diesmal wieder in der Tiefgarage beim Rathaus (da gab es prompt noch ein paar wenige Plätze). Nun zu Fuß zum Stadthaus auf dem Münsterplatz und dort gab es die Startnummern und auch wieder ein Funktions-Shirt, sowie diesmal noch eine Sonnenbrille. Die Startgebühr beträgt 30 €. Dabei gab es ein Teilnehmerlimit von 3000, das auch bereits ausgeschöpft war und ich war mal gespannt wen ich wieder so alles treffe und es sollte auch nicht lange dauern, bis die ersten bekannten Gesichter auftauchten. Das Wetter war den ganzen Tag recht durchwachsen und bei der Ankunft fing es prompt an zu regnen. Dann war es aber bei angenehmen 19° C doch noch trocken und bewölkt, also recht gut zum Laufen und auch für mich zum Zuschauen.







Es gab auch dieses Jahr wieder zwei Starts und der erste erfolgte um 18:15 Uhr. Da waren die Läuferinnen schon unterwegs und ich verfolgte mit Jusra das Geschehen.









































































Nun war nach einer Stunde das erste Rennen beendet. Innerhalb einer Stunde kann man so viele Runden zurück legen wie man möchte bzw schafft und dafür bekommt man je zwei Bändchen die man später in Prosecco eintauschen kann, oder auch alkoholfreie Getränke. Die Länger der Runde beträgt ca. 2500 m. Wir gingen nun noch auf den Marktplatz, hatten ja noch 30 Minuten bis zum Start. Es gab hier eine Vielzahl an Ständen. Da war auch für das leibliche Wohl gesorgt.















Der zweite Start erfolgte im 19:45 Uhr und da war Jusra an der Reihe. Dabei erfolgt der Start immer in Wellen. In diesem Feld waren dann doch einige Bekannte von mir dabei.





















































Nach dem Start ging ich ein Stück Richtung Hirschstraße und beobachtete von dort das weitere Geschehen.















































































Jusra lief heute nur zwei Runden und dann ging es auf den Marktplatz. Dort konnte man auch wieder eine Tasche von Kolibri in Empfang nehmen. Leider mussten wir dieses Jahr früh weg wegen einem Termin und ich muss morgen ja auch schon um 5 Uhr raus zum Maintal Ultratrail.























Veranstalter: http://ulmer-frauenlauf.de/

Keine Kommentare:

Kommentar posten