Samstag, 7. Mai 2016

Kreismeisterschaften (Stadion) in Biberach am 07.05.2016

Nach dem Traillauf in Bizau am Vormittag ging es nun auf dem Rückweg noch nach Biberach zu den Kreismeisterschaften im Stadion der AK U14, U16, U18, U20 und der Aktiven. Ich hatte mich am Mittwoch endgültig zu dem Start über 800 m entschlossen und hatte auch noch Jusra gemeldet. Der Zeitplan mit den Starts um 16:40 Uhr und 16:50 Uhr passte optimal. Natürlich war die Erwartungshaltung nach dem harten Lauf im Bregenzerwald über Stock und Stein nicht sehr hoch. Ein paar Bekannte trafen wir auch gleich, aber leider war nicht sehr viel los und ich hab keine Ahnung, warum die Mittel- und auch Langstrecken so wenig besetzt sind. Beim Sprint oder Weitsprung sind es schließlich viele Teilnehmer. Wir schauten uns noch ein Staffelrennen an und holten die Startnummern. Ich musste 3 € bezahlen und Jusra 2 €.

Ankunft im Stadion in Biberach.

Es fand gerade ein Staffelrennen über 4 x 75 m statt.

Nun erfolgt der letzte Wechsel ...

... und es geht Richtung Ziel.

Es siegte über 4 x 75 m in der AK wJU14 TV Bad Schussenried vor TG Biberach.

Nun war zunächst Jusra an der Reihe und es gab ein kleines Starterfeld. Sie meinte, dass sie wohl kaum unter 4 Minuten läuft, zumal sie bei einem kleinen Sturz in Bizau auch noch das Knie aufschürfte. Sie startete aber couragiert und lief die erste Runde in 1.53 min und konnte sich dann an einen Jungen hängen. Ich war beim Blick auf meine Uhr erstaunt, als sie auf die Zielgerade lief und feuerte sie an. Jusra überließ jedoch nichts dem Zufall und hatte selbst mitgestoppt und beschleunigte. Dennoch lief sie mit einem Lächeln ins Ziel und stellte mit 3.47,50 min sogar eine persönliche Bestzeit auf, gut 6 Sekunden schneller als letztes Jahr in Aulendorf. Damit wurde sie auch noch Kreismeisterin und kann ja nichts dafür, dass andere nicht antreten, die bestimmt nicht noch einen Traillauf mit kleiner Verletzung am Vormittag hatten. Für mich gab es nun allerdings kaum mehr eine Ausrede für eine schwache Zeit, außer vielleicht, dass ich ja am Morgen noch 3 km mehr lief. Auf jeden Fall war ich auf Jusra mächtig stolz. So nebenbei trainiert sie nie auf der Bahn und hatte normale Laufschuhe an. Es war ihr 32. Wettkampf in diesem Jahr und der erste auf der Bahn.

Jusra vor ihrem Start.

Mal wieder ein Start auf der Bahn.

Gemeinsam mit Jusra bei den Kreismeisterschaften.

Dann mal wieder mit den Bahnschuhen.

Letzte Vorbereitungen vor dem ersten Start über 800 m.

Es erfolgte eine Anwesenheitskontrolle.

Das Starterfeld des Jugendlaufes über 800 m.

Der Start ist erfolgt.

Nun geht es auf die erste Runde.

Schon nach Runde 1 führte Lukas Höchst (TG Biberach).

Dahinter folgte Daniel Gerner (TSV Laupheim).

Maike Melzer (TG Biberach) lag hier auf Rang 3.

Hier kommt ein Trio.

David Rechtsteiner (TSV Laupheim) nach seiner ersten Runde.

Jusra nach ihrer ersten Runde.

Gesamtsieger und Sieger der AK M14 wurde Lukas Höchst (TG Biberach).

Auf Platz 2 der AK M14 folgte Daniel Gerner (TSV Laupheim).

Als Gesamtdritter siegte Richard Kimmich (TG Biberach) in der AK M12.

Als schnellstes Mädchen siegte Maike Melzer (TG Biberach) in der AK W12.

Leandro Dörfer (TG Biberach) siegte in der AK M13.

Sarah Hirner (TG Biberach) wurde 2. der AK W12.

David Rechtsteiner (TSV Laupheim) wurde 2. der AK M12.

Jusra bei ihrem Zieleinlauf als Siegerin der AK W13.

Nun war ich an der Reihe und fühlte mich angesichts der bisherigen Strapazen bei meinem 35. Wettkampf des Jahres und dem ersten auf der Bahn seit August letzten Jahres, als ich auch letztmals auf einer Bahn lief, relativ gut. Es war leider ein nur kleines Feld und einer war in der U20 und einer außer Konkurrenz. Da war schon mal der Vize-Kreismeistertitel hinter einem aus Kamerun stammenden Läufer gewiss. Ich kam gut ins Rennen und war nach 200 m 33 Sekunden unterwegs. Leider dann schon auf der Zielgeraden schwere Beine und mit 1.22 min die erste Runde, Nun versuchte ich wenigstens noch unter 3 Minuten zu bleiben und schaffte es sicher in 2.54,77 min. Kurios: Ich stoppte mit der Hand 2.54,74 min. Ich denke die Abweichung lässt sich sehen. So sind wir heute noch Kreismeisterin und Vize-Kreismeister geworden. So kann es gehen, wenn aus welchen Gründen auch immer, kaum jemand antritt, was ich schade finde. Dennoch freuen wir uns über die Platzierungen und es war ein schöner Abschluss eines tollen Tages. Es hatte übrigens 22° C, was es den Doppelstart auch nicht leichter machte. Nun morgen früh zu den Welzheimer Wald-Läufen.

Das Starterfeld des zweiten Laufes über 800 m.

Gleich erfolgt der Start.

Der Start ist erfolgt.

Nun auf der Gegengeraden.

Schon nach Runde 1 führte Ibrahim Souleman (TG Biberach).

Auf Rang 2 folgte Markus Gaibler (TV Bad Schussenried).

Auf Rang 3 lag Winfried März (TSG Ehingen).

Nach meiner ersten Runde.

Nun wurde es hart.

Gesamtsieger und Kreismeister der Männer wurde Ibrahim Souleman.

Markus Gaibler siegte in der AK mJU20 und dahinter der außer Konkurrenz laufende Winfried März.

Mein Zieleinlauf in Biberach als 2. der Meisterschaftswertung bei den Männer.

Hier die Siegerehrung der ...

... AK M12 und M13 über 800 m.

Glückwünsche an Lukas Höchst für den Sieg in der AK M14.

Siegerehrung in der AK M14.

Siegerehrung in der AK W12.

Nun erhält Jusra ihre Auszeichnung ...

... für den Sieg in der AK W13.

Ibrahim Souleman wird als Sieger der Männer geehrt.

Glückwünsche an den Sieger.

Nun hab ich ...

... meine Urkunde für den 2. Platz erhalten.

Hier noch mit Winfried März, der außer Konkurrenz lief.

Das war mal fast eine Punktlandung.

Meine Urkunde.

Jusras Urkunde.
Insgesamt gab es 63 Teilnehmer aus 9 Vereinen.

Ergebnisse: http://www.tgbc-leichtathletik.de/ergebnisse oder http://ladv.de/ergebnisse/27624/Kreis-Bestenk%C3%A4mpfe-2016--Jugen-U16--U14-Ergebnisliste-Kreismeisterschaft-2016-Biberach-Ri%C3%9F-2016.htm

Veranstalter: http://www.tgbc-leichtathletik.de/


Keine Kommentare:

Kommentar posten