Sonntag, 17. Juni 2012

Landkreislauf am 16./17.06.2012

Am Samstag startete gegen 14:00 Uhr auf dem Marktplatz in Biberach der 5. Landkreislauf. Es ging in mehreren Etappen über 225 Kilometer quer durch den ganzen Kreis. Ich hatte mich dazu entschlossen die letzten drei Etappen von Ochsenhausen bis nach Warthausen zu laufen. Dies waren 21 km und es entsprach einem Halbmarathon. Dies sah ich als ideales Training an. Nach dem Nachtdienst 4 Stunden geschlafen und dann zum Öchsle-Bahnhof nach Ochsenhausen. Zunächst ging es über 11 km nach Maselheim. Diese Strecke bewältigte ich in einer Zeit von 1:03.30 h. Das war schon recht flott, zumal es auch heute noch recht heiß war. Zum Glück war das Ganze mal wieder bestens organisiert und an jedem Etappenziel wartete die Verpflegung. Dann noch 4 schnelle Kilometer nach Äpfingen und schließlich die Schlussetappe über 6 km nach Warthausen, die man gemeinsam und nicht mehr ganz so schnell zurück legte. Nach einer Nettozeit von 1:54.40 h kam ich in Warthausen an. Dies war eine sehr respektable Zeit und vor allem war ich noch recht locker, trotz des gestrigen schweren Laufes. Schön war, dass man den einen oder anderen Bekannten traf und auch neue Bekanntschaften knüpfen konnte. Noch schnell ein T-Shirt geholt, damit ich was Trockenes zum Anziehen hatte und dann gings mit der Öchsle-Bahn zurück nach Ochsenhausen. Das schöne war, dass es fast die identische Strecke des Laufs war, da dieser weitestgehend dem Öchsle-Radweg folgte. Auf dem Heimweg konnte ich es mir nicht nehmen lassen, noch schnell beim "RINO" einen Eisbecher mitzunehmen, das musste sein.
Mit der Öchsle-Bahn gings wieder zurück.

Wieder zu Hause.

Keine Kommentare:

Kommentar posten