Mittwoch, 23. Mai 2012

Neu-Ulmer Langstreckenabend am 23.05.2012

Ich hatte mich recht kurzfristig dazu entschlossen in Neu-Ulm am Langstreckenabend im Stadion Muthenhölzle teilzunehmen und mein Bahndebut zu geben. Nachdem ich nach dem Halbmarathon am Samstag in Bad Waldsee bis gestern noch Schmerzen im Oberschenkel verspürte, war heute alles weg. Ich war auch zuversichtlich dass mir der entzündete Zeh und der fehlende Schlaf nach dem Nachtdienst hoffentlich nicht viel ausmachen. Jusra musste bei ihrem Rennen über 800 m leider aufgeben. Dann war es kurz nach 19:30 Uhr so weit. Es fiel der Startschuss zum Hauptlauf über 5000 m. Nach einem Kilometer eine Durchgangszeit von 4:01. Danach musste ich aber etwas Tempo rausnehmen, konnte mich aber gegen Ende des Rennens erstaunlicherweise nochmals steigern. Dabei half Jusra tatkräftig mit und lief immer wieder anfeuernd ein Stück weit neben mir her. Ich wollte unbedingt unter 22 Minuten bleiben. Dann Zieldurchlauf vor der letzten Runde - die Uhr zeigte 19:57. Das sollte reichen. Es folgte sogar noch eine schnelle letzte Runde in 1:38 und am Ende stand die Uhr bei 21:34,4 min und ich war überglücklich über diese schnellste jemals von mir gelaufene Zeit. Da machte der 11. und letzte Platz nichts aus, da die anderen fast alle "Profis" waren. Es war auf jeden Fall eine neue und interessante Erfahrung auf der Bahn gelaufen zu sein - und das bestimmt nicht zum letzten Mal.


Start des Kinderlaufs WKU10 und 12 über 800 m.

Vor dem Start an der Tribüne des Neu-Ulmer Stadions.

Die Zeit immer im Blick.

Glücklich bei der Siegerehrung.

Keine Kommentare:

Kommentar posten